Vita (ausführlich)   Vita (kurz) von Anja Stoehr als pdf

ANJA STOEHR  -  ZBF Berlin

www.anjastoehr.de
(Wohnmöglichkeiten: Berlin, Hamburg, München, Köln)

Geb. am 13.10.1967   -   8.3.2011
GRÖSSE: 170cm, KONFEKTIONSGRÖSSE: 36/38,
AUGENFARBE: blau, HAARFARBE: braun

SPRACHEN
Spanisch-(akzentfrei), Englisch-(gut), Französisch-(gut),
Italienisch-(Grundk., Aussprache gut)

BESONDERE FÄHIGKEITEN:

Gesang: (Mezzo / Alt), u.a. Tango Argentino / Chanson
(CD ´Baladas para el Tango´,erschienen bei ´danza y movimiento´,Hamburg)
Instrumente: Klavier (gut), Bandoneon
Tanzen: Tango Argentino (gut), Standard, Modern Dance, (Ballett)
Sonstiges: Reiten (gut), Tauchen, (Tauchschein PADI), (Windsurfen)
Führerschein: Klasse 3

AUSBILDUNG:

Gymnasium Stormarnschule Ahrensburg mit Abschluss Abitur 1987
Spanischdiplom Universidad de Barcelona 1988
Schauspielschule des Volkstheaters Wien mit Abschluss Bühnenreifeprüfung 89-´92

2005 Arbeitsaufenthalt in Buenos Aires,
Auftritte mit Tango / Chanson (TV,Radio,Bühne)
 
TV
2006 BLOCH – Regie: Kilian Riedhof
IN ALLER FREUNDSCHAFT (Episodenhauptrolle)
– Regie: Jürgen Brauer.
2004 STEFANIE  - Regie: Karl Kases
ALPHATEAM   - Regie: Norbert Schultze jun.
2002 DIE SCHÖNE BRAUT IN SCHWARZ (TV-Zweiteiler)  - Regie: Carlo Rola
2001-04 SOKO KITZBÜHEL, (durchgehende Rolle Gerichtsmedizinerin)
    -  Regie: Hans Werner, Mike Zenz, Carl Lang, Stefan Klisch
2001 SINAN TOPRAK IST DER UNBESTECHLICHE (Episodenhauptrolle)
   Regie:Andreas Prochaska
2000 VATER DARF ES NICHT ERFAHREN  -  Regie: Lutz Konermann
  DIE FRAU, DIE EINEN MÖRDER LIEBTE   - Regie: Olaf Kreinsen
1999 MAMA IST UNMÖGLICH   - Regie: Peter Hill
1998 RENDEZVOUS MIT DEM TEUFEL   - Regie: Thomas Berger
1997 SOKO 5113 (Episodenhauptrolle)  - Regie: Stefan Klisch
1996 DR. MAD - HALBTOT IN WEISS   - Regie: Jürgen Bretzinger
1995 DR. SCHWARZ UND DR. MARTIN (Episodenhauptrolle)  - Regie: Bernd Fischerauer

KINO
2006 ICH IST EIN ANDERER (Kurzfilm)  -  Regie: Sabine Zimmer
2005 TAKTLOS (Kurzfilm) - Regie: Alex Wadou
1997 DAS SIEGEL  -  Regie: Xaver Schwarzenberger
1993 CAVE CARNEM  (Hauptrolle)  - Regie: Jakob Schäuffelen (Kurzfilm)

RADIO
2007 Hörspiele:
HAUSMORD (WDR) - Regie: Burkhard Ax
TROLLE NACH IRLAND (WDR)/
TROLLE NACH ISLAND (WDR) - Regie: Burkhard Ax
2001 Sendung QUERKÖPFE von Sebastian Bargon mit Anja Stoehr zu ihrer CD "baladas para el tango" (Deutschlandfunk)

THEATER
2003/04 SHAKESPEARE-SONETTE SZENISCH (Potsdam)
2001 KING ARTHUR (Berlin)
1998 VOLKSTHEATER WIEN
1997 SOMMERSPIELE PORCIA
1994/95 LANDESTHEATER SALZBURG
1994 THEATER DER JUGEND WIEN
1993 GRAUMANN THEATER WIEN
  VOLKSTHEATER WIEN
  SOMMERTHEATER WINTERTHUR
1992 VOLKSTHEATER WIEN
 
Wichtige Theaterrollen:
Rose   DIE SEE (Edward Bond)
Esther   SPIEL UM ZEIT (Arthur Miller)
Barbara   HONIGMOND (Gabriel Barylli)
Helena   EIN SOMMERNACHTSTRAUM (William Shakespeare)
Recha   NATHAN DER WEISE (Gotthold E. Lessing)
Silvia   DIE UNBESTÄNDIGKEIT DER LIEBE (Marivaux)
 
MUSIK
seit 1999 AUFTRITTE  MIT EIGENEN PROGRAMMEN, TANGO / CHANSON im In- und Ausland, (Deutschland,Österreich,Italien,Spanien,Argentinien),
2001 CD “baladas para el tango” (erschienen bei: ´danza y movimiento´, Hamburg)
2007 CD "preciso instante"

Vita (ausführlich)   Vita (kurz) von Anja Stoehr als pdf - und als Druckversion